Pasta mit Blumenkohl (Pasta Cavolfiore)

Hier vereint sich Blumenkohl so gut mit Pasta, dass man sich fragt, warum man das nicht schon viel früher ausprobiert hat.

Ich war gar nie ein Blumenkohlliebhaber. Ich hab es zwar gegessen, aber sein musste es wirklich nicht. Und dann entdeckten wir so leckere Rezepte mit Blumenkohl, dass ich auf ein mal gar nicht mehr genug davon bekommen konnte. Ich versteh‘ die Welt nicht mehr!

Dieses Rezept ist schnell zubereitet und auch eigentlich sehr unspektakulär. Aber es ist unglaublich lecker!

Dauer: ca. 20 Minuten
Zutaten für 2 Personen

– 200g Spaghetti/Bavette oder andere „lange“ Pasta
– 1/2 kleiner Blumenkohl
– 1 (große) Zwiebel
– frisch gemahlener Pfeffer
– Salz
– reichlich gutes Olivenöl

  1. Blumenkohl in kleine Röschen teilen und waschen. Zwiebel klein würfeln und in einer Pfanne im ordentlich Olivenöl schwimmend andünsten. Passt auf, dass die Zwiebeln nicht braun werden. Dann mit Salz abschmecken und mit viel schwarzem Pfeffer pikant würzen.
  2. Währenddessen die Pasta in kleine Stücke brechen (ca. 8cm) und in Salzwasser nach Packungsanweisung garen.  Ab ca. 4min vor Ende der Kochzeit die Blumenkohlröschen mitkochen. Wenn ihr wollt, könnt ihr den Blumenkohl davor schon in etwas gesalzenem Wasser kochen (aber nicht zu weich!) und bevor die fertige Pasta abgegossen wird, kurz mit ins Wasser geben. Während des Kochens der Pasta nehmt ihr mit einem Esslöffel was von dem Nudelwasser ab (ca. 3-4 EL, wer will auch mehr) und rührt es mit zu den Zwiebeln in die Pfanne.
  3. Das Wasser abgießen, und die Pasta mit dem Blumenkohl in die Pfanne geben und alles gut mit der Öl-Zwiebelmischung vermischen. Alles nochmal kurz aufkochen und dann servieren. Dazu passt sehr gut geriebener Parmesan oder Pecorino.

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.