Chow mein

Leckere asiatische Mie-Nudeln mit einem allerlei an Gemüse. Hier gibt es keine Vorschriften: Nehmt alles, was ihr noch da habt. Und ruckzuck habt ihr ein ideales und schnelles Essen.

Ich habe bei uns im Schrank noch eine große Packung an Mie-Nudeln gefunden, außerdem hatten wir noch verschiedenes Gemüse und so konnte ich mal wieder dieses leckere asiatische Gericht kochen. Ihr braucht dazu auch keine allzu ausgefallenen Sachen, die ihr nur im Asia-Laden bekommt. Lediglich Sojasoße, Pak-Choi und Austernsoße. Letztere könnt ihr auch weglassen, dann bekommt ihr den „typischen“ Geschmack und die sämige Konsistenz nicht so hin, aber schmecken tut es trotzdem allemal. Auch den Pak-Choi kann man durch z.B. Wirsing oder auch frischen Spinat ersetzen oder eben ganz weg lassen, genauso den Ingwer. Ihr seht, hier sind euch keine Grenzen gesetzt. Macht, was da ist und worauf ihr Lust habt.

Manche Mie-Nudeln enthalten übrigens keine Eier, sondern sind nur aus Weizenmehl, Wasser und Salz. Also könnt ihr bei weglassen der Austernsoße das Gericht dann auch vegan zubereiten.

Dauer: ca. 40min 
Zutaten für 2 Personen

– 150g Mie-Nudeln
– Gemüse: nehmt alles, auf das ihr Lust habt
– eine Handvoll Pilze (ich nehme getrocknete Morcheln)
– 1 Pak-Choi (oder z.B. Wirsing geht auch)
– 1 Lauchzwiebel
– 1 daumengroßes Stück Ingwer
– 1/2 Zwiebel
– 1Tl Limettensaft
– 1El Austersoße
– 1/4l Gemüsebrühe
– 2El Sojasoße
– 2El Öl
– Salz, Pfeffer

– Wer mag: Garnelen, Rinderhuftsteak

!! Falls ihr auch getrocknete Morcheln verwendet, denkt daran, dass ihr sie vorher ca. 1h in Wasser einweichen müsst und danach noch mal 10min kochen!

  1. Wenn ihr Garnelen oder Fleisch dazu mögt: Fleisch in Streifen schneiden und würzen. Mit Sojasoße, Reiswein und Stärke vermischen. Garnelen putzen.
  2. Gemüse putzen und schälen. Ingwer klein schneiden. Nehmt alles an Gemüse, was ihr noch übrig habt und worauf ihr Lust habt. Hier sind keine Grenzen gesetzt. Ihr müsst nur eins beachten: „Härteres“ Gemüse kommt früher in die Pfanne. Tomaten und Auberginen z.B. würde ich erst später dazu fügen.
  3. Die Mie-Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen.
  4. Das Öl in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen und die geschnittene Zwiebel und den Ingwer andünsten. Das Fleisch/die Garnelen dazugeben und 1-2min braten. Dann das Gemüse (Pilze, Möhren, Paprika usw.) und den Pak-Choi dazu und ca. 5min mit anbraten.
  5. Dann die gekochten Nudeln, die Gemüsebrühe, Sojasoße, Austernsoße dazugeben und alles aufkochen. Ca. 4min einkochen lassen, bis eine sämige Konsistenz entsteht. Abschmenken und mit Limettensaft, Salz und Pfeffer würzen.
  6. Mit Frühlingszwiebeln bestreuen und wer kann: mit Stäbchen genießen 😉 Das ist hier übrigens gar nicht schwer, da die Nudeln und das Gemüse super zu greifen sind. Ich habe übrigens noch einen Schuss süß-sauer-Soße dazugegeben. Passt auch sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.