Perfekte Burger Buns selbst gemacht

Ein Rezept für fluffige und perfekte Hamburgerbrötchen.
An Silvester haben wir uns entschieden, Burger zu machen. Denn: WIR LIEBEN BURGER! 😀
Und wir haben außerdem das perfekte Bun-Rezept, dass ich euch nicht vorenthalten möchte.
Meistens verwenden wir Gelbweizenmehl für die Buns, weil die Brötchen dann so schön gelb aussehen. Wer das zur Hand hat, kann es sehr gerne hierfür verwenden. Ansonsten nehmt ihr das Mehl Type 550. Mit dem gelingen sie am besten.
Wer noch Ideen für Soßen für seine Burger braucht, kann gerne hier schauen. Da habe ich drei Rezepte sowie eins für selbstgemachte Mayonnaise hochgeladen.

Und nun zu den Brötchen:

Dauer: ca. 1,5h 
Zutaten für 8 Brötchen

– 500g Mehl
– 60g Zucker
– 90g weiche Butter
– 2 Eier
– 1/2 Würfel Hefe (21g)
– 250ml handwarme Milch
– 1 Prise Salz
– Sesam

  1. Für den Vorteig: In ca. 150g der warmen Milch (sie darf nicht zu heiß sein, denn das zerstört die Hefe!) gebt ihr 1El Zucker und bröckelt die Hefe hinein. So lange mit einem Löffel umrühren, bis die Hefe aufgelöst ist. Dann 15min ruhen und gehen lassen.
  2. Ein verkleppertes Ei (schwäbisch für: verquirltes Ei 😉 ) abwiegen (also Schüssel auf die Waage, Ei rein und verkl…quirlen. Ein Ei ergibt meistens so um die 60g). Die Hälfte dieses Ei (also ca. 30g) in eine Rührschüssel geben, die andere Hälfte beiseite stellen. Dann das ganze Ei mit zu dem Halben in die Rührschüssel geben sowie das Mehl, das Salz und den Zucker. Alles etwas verrühren. Dann die weiche Butter zusammen mit der handwarmen Milch dazu geben und noch mal rühren. Nach der Gehzeit des Vorteiges diesen auch hinzufügen und alles mindestens 10 Minuten mit dem Handrührgerät verkneten, bis ein schöner geschmeidiger Teig entsteht. Ist er zu „flüssig“, noch Mehl hinzu geben. Ist er zu fest, etwas Milch.
  3. An einem warmen Ort zugedeckt 45 Minuten gehen lassen. Mein Geheimtipp ist und bleibt: Schüssel zugedeckt unter die Sofakissen und -decke legen, damit es dem Teig dort ganz wohlig warm wird. (Geht übrigens auch mit der Bettdecke!)
  4. Den Teig in 8 gleich große Teile aufteilen und diese auf der Arbeitsplatte rund wirken, auf dem Backblech anordnen und leicht platt drücken. Zugedeckt noch mal 20 Minuten gehen lassen. Währenddessen den Backofen auf 160Grad Ober- Unterhitze vorheizen.
  5. Das übrige Ei mit einem Schuss Milch verrühren und nach der Gehzeit auf die Buns streichen. Mit Sesam bestreuen und ab in den Ofen für ca. 20min. Nach ca. 16 Minuten schauen, ob sie die gewünschte Bräune erreicht haben. Sonst lasst ihr sie einfach noch drin.
  6. Auskühlen lassen und genießen! Viel Spaß beim Nachbacken.

 

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.