Milchbrötchen mit Schokolade

Ich liebe Milchbrötchen! Innen so weich und außen knusprig. Wenn man beim Abbeißen auch noch auf die Schokolinsen trifft, ist es perfekt! Natürlich kann man hier Schokolinsen auch durch Rosinen ersetzen, aber nicht in meiner Welt 😉 Sehr lecker ist es übrigens auch mit etwas Zimt im Teig. Mmmmh, ich könnte mich gerade schon wieder in die Küche stellen und neue backen.

Ich hatte so Lust auf Schokobrötchen, dass ich mich spontan an einen Hefeteig gemacht habe. Ich hatte alles da – sogar Schokolinsen! – und sah es als Zeichen an, dass Schokobrötchen backen keine schlechte Idee sei 🙂 Die Fotos sind leider nicht die schönsten geworden, aber es ist ja auch nicht das letzte Mal, dass ich Lust drauf habe 😁. Ich finde die Brötchen ja besonders lecker, wenn sie noch schön warm sind (damit bin ich sicher nicht alleine!). Da kann man einfach pur eins essen und schon ist man glücklich.
Aus dem Rezept könnt ihr wie gesagt auch Rosinenbrötchen zaubern oder Zimtbrötchen oder auf was ihr sonst Lust habt. Ich persönlich mag Rosinen in gebackenen Sachen eher weniger. Auch der Hefezopf (Rezept folgt demnächst 😍) darf bei mir sehr gerne ohne Rosinen sein 😉
Für euer nächstes Frühstück dürft ihr also ruhig etwas früher aufstehen, es lohnt sich! (Oder einfach am Abend vorher backen ;))

Dauer: ca. 40min plus Wartezeit von insgesamt ca. 2,5h
Zutaten für 8 Stück

– 115ml Milch
– 12g (ca. 1/4 Würfel) frische Hefe
– 250g Mehl
– 35g Zucker
– 1/4Tl Salz
– 1 Ei
– 65g Butter
– Schokodrops
  1. Die Milch handwarm erwärmen. Dann ca. 25ml abmessen und die Hefe zerbröckelt dazu geben. Ein halber Teelöffel Zucker mit dazu und umrühren.
  2. Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel verrühren und in die Mitte eine Mulde mit einem hohen Rand drücken. Hier rein schüttet ihr die Hefemischung, schiebt Mehl über die Mulde und lasst das alles 15min gehen.
  3. Nach der Gehzeit das Ei, die Butter und die restliche Milch dazugeben und alles mindestens 8 Minuten zu einem schön geschmeidigen Teig verrühren. Die Schüssel mit einem Kochtuch zudecken und an einem warmen Ort ca. 1,5h gehen lassen. In dieser Zeit geht der Teig schön auf.
  4. Den Teig aus der Schüssel nehmen, kurz durchkneten und in 8 gleich große Stücke teilen. Die Stücke formt ihr zu runden Brötchen und gebt beim Formen die Schokodrops mit in den Teig. Wie viele ihr rein gebt, bleibt euch überlassen 🙂
  5. Die Brötchen nebeneinander auf ein Backblech verteilen. Achtet darauf, dass sie nicht zu eng nebeneinander liegen, da sie ja beim Backen noch aufgehen. Mit dem Küchentuch das Backblech zudecken und die Brötchen wieder an einem warmen Ort ca. 45min gehen lassen.
  6. Ein verquirltes Ei mit einem kleinen Schuss Milch mischen und auf die Brötchen pinseln. (ich hatte für meine leider kein Ei mehr und daher glänzen sie nicht so toll :().
  7. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Ober- Unterhitze) ca. 10 – 12min backen, bis sie goldbraun sind.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.