Artischocken alla nonna

Ich möchte euch das Artischocken-Rezept meiner Oma verraten. Es gibt eigentlich keinen besseren Weg, Artischocken zuzubereiten. Und gerade jetzt gibt es fast jedes Wochenende Artischocken bei uns. Die Petersilie, der Knoblauch und am Ende der Artischockenboden…. Mmmh, ein Gedicht!

Die besten frittierten Artischocken gibt es übrigens bei Ai Marmi in Rom. Aber dazu an anderer Stelle mehr…

Und wenn ihr noch nie Artischocken gegessen habt, dann wird es jetzt aber höchste Zeit. Nonnas wissen was gut schmeckt! Und auch wie man super Leckeres einfach zubereitet. Seht selbst:

Für die Artischocken alla nonna benötigt ihr nur ein paar Zutaten. Die Zubereitung dauert, je nachdem wie groß die Artischocken sind, ca. 1-2h.

– Artischocken
– einen ganzen frischen Knoblauch
– viel frische Blattpetersilie
– Olivenöl
– Salz
Küchenutensilien:
– scharfes Messer
– Schere
– großer Topf
  1. Zuerst schneidet ihr die Stiele der Artischocken ab. Hier am besten auch gleich die ersten, kleineren Blätter mitabnehmen.
  2. Mit einer Schere kürzt ihr dann die Spitzen der Blätter. Und zwar bis zum oberen Rand, wo die Innenblätter anfangen. Diese Spitze (also dort, wo die Innenblätter anfangen) schneidet ihr mit einem scharfen Messer ganz ab. Wie die Artischocken dann aussehen müssen, seht ihr auf dem Foto.
  3. Nun klopft ihr die Artischocken mit der abgeschnittenen Spitze ein paar Mal ordentlich auf den Tisch. Dann biegt ihr die Blätter gut nach außen, fast bis zum inneren Kern.
  4. Wascht die Artischocken und setzt sie eng nebeneinander in einen großen Topf.
  5. Jetzt gebt ihr Salz in das Innere der Artischocke und auch außen herum. Meersalz ist dafür besonders geeignet.
  6. Die Petersilie und den frischen Knoblauch grob hacken und das Innere der Artischocken damit auffüllen. Dabei ruhig auch etwas in einige der umliegenden Blätter drücken. Für meine zwei Artischocken habe ich ca. 8 Knoblauchzehen und richtig viel Petersilie genommen. Je mehr desto besser! 🙂
  7. Jetzt begießt ihr die Artischocken ordentlich mit Olivenöl. Nicht zimperlich sein!
  8. Dann gebt ihr so viel Wasser in den Topf, bis die Artischocken mindestens bis zur Hälfte in der Flüssigkeit stehen. Die Flüssigkeit dann aufkochen lassen und so lange weiterköcheln lassen, bis die Artischocken gar sind. Das kann, wie gesagt, bei großen Teilen 1h oder länger dauern.
  9. Nach 45min Kochzeit könnt ihr versuchen eines der äußersten Blätter abzuziehen. Wenn es sich gar nicht oder noch schwer löst, weiterköcheln lassen. Probiert auch immer mal ein Blatt. Das Artischockenfleisch muss ganz weich sein. Falls die Flüssigkeit abgenommen hat, den Topf wieder mit Wasser auffüllen.

Guten Appetit!

Dieser Beitrag erscheint anlässlich des ZEIT Kochtags 2016, einem bundesweiten Aktionstag am 22. April, der Menschen dazu anregen soll, selbst zu kochen und sich mit ihrem Essen bewusst auseinanderzusetzen.

 

 

 

One comment

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.